Obacht: Welt-Premiere!

20. 06. 2018

Wir laden herzlich ein zum 1. Stuttgarter Schlammtisch von slowtec!

Wann? Am Mittwoch den 04.07.2018, Beginn um 19 Uhr

Wo? Im Forum3, Gymnasiumstraße 21 in 70173 Stuttgart-Mitte

Dabei geht es rund um das Thema der Abwasserbehandlung.

Nach kurzen Impulsvorträgen ausgewiesener Expert*Innen und den von Dir mitgebrachten Fragen widmen wir uns – wie immer bei kühlen Getränken und in entspannter Atmosphäre - dem offenen Austausch.

Die erste Definition des Duden, „ein weicher, breiiger Schmutz“, ist stark verkürzt und wird der Sache unserer Meinung nach nicht wirklich gerecht. Der zweite Versuch trifft schon eher zu: „weiche, schmierige Ablagerung aus Sand, Erde und organischen Stoffen am Grund von Gewässern“. Genauer gesagt sind es die „organischen Stoffe“, die uns interessieren und mit denen wir uns beim weltweit ersten Stuttgarter Schlammtisch von slowtec beschäftigen möchten.

Klaewerk

Bei der Behandlung und Reinigung von Abwässern kommt neben einer physikalisch-mechanischen Reinigung die biologische und chemische Reinigung hinzu und ist für ein gutes Ergebnis von großer Bedeutung. Die biologische (also mikrobielle) Abwasserreinigung findet dabei entweder unter Sauerstoffverbrauch (aerobe Bedingungen) oder unter Ausschluss von Sauerstoff (anaerobe Bedingungen) statt. Bei der chemischen Reinigung werden z.B. unerwünschte, gelöste Inhaltsstoffe durch Zugabe von Hilfsstoffen ausgefällt und können als Feststoff entnommen werden. In der zentralen Abwasserbehandlung in Kläranlagen (wie auf dem Foto) werden diese Reinigungsverfahren nacheinander und in Kombination eingesetzt um wirtschaftlichen und hygienischen Belangen ausreichend Rechnung zu tragen.

Im „Schlamm“ ist zum einen totes organisches Material vorhanden, das zersetzt werden soll, zum anderen sind Millionen und Abermillionen von quick-lebendigen Mikroorganismen im „Biofilm“ aktiv, sie sind diejenigen, die zersetzen. Dabei stehen diese Mikroorganismen als enge Bündnispartner in ständigem, obligatorischem Stoffaustausch mit anderen Mikroorganismen, treten in Konkurrenz zueinander und verdrängen sich gegenseitig oder wieder andere kommen mit den unterschiedlichsten Bedingungen auch alleine gut zurecht und lassen sich von Kooperation oder Konkurrenz nicht wirklich beeindrucken.

Wir laden Freunde und Bekannte aus unserem Umfeld mit Ihrem Thema ein, allesamt Expert*Innen der schwäbisch-mittel-europäischen Weltklasse, und möchten alle an einen gemeinsamen Tisch bringen. Welche Themen dann schwerpunktmäßig besprochen werden hängt von Dir ab!

Reinigung von Grauwasser mithilfe einer Pflanzenkläranlage als dezentrales System in einer autarken Wohneinheit zum selbst bauen, Rückgewinnung von Phosphor in großtechnischen, zentralen Kläranlagen, effiziente Rührwerke für Kläranlagen und Bioreaktoren, Nutzung von Biogastechnologie in der Behandlung von Industrieabwässern, Biogas-Kleinanlagen und Brennstoffhandel als Geschäftsmodell in infrastrukturschwachen Entwicklungs- und Schwellenländern...

Wir freuen uns schon jetzt auf einen interessanten Abend mit vielen interessanten Menschen!

Wann? Am Mittwoch den 04.07.2018, Beginn um 19Uhr

Wo? Im Forum3, Gymnasiumstraße 21 in 70173 Stuttgart-Mitte

Wir freuen uns über neue und altbekannte Gesichter gleichermaßen!

Tags: stammtisch,schlammtisch,slowtec,kennenlernen